ZEIT TEILEN. ZUSAMMEN TUN.

STADTWERKSTÄTTEN

Freiflächen – leerstehende Erdgeschosse, Laden- und Gewerbeflächen sowie verwaiste Außenräume – werden mit Stadtwerkstätten zu Orte für temporäre Aktionen und langfristige soziale sowie kulturelle Nutzungen. Stadtwerkstätten setzen neue Impulse in der Nachbarschaft und greifen lebensnah und prozesshaft aktuelle Herausforderungen auf. Sie werden in Kooperation mit der Nachbarschaft, lokalen und internationalen Partner*innen und Trägern bespielt. Stadtwerkstätten bedeuten das gemeinsame Werken, Bauen, Diskutieren und Planen. Sie bieten Platz und Zeit für neue Ideen und eröffnen Perspektiven. Sie stehen für Zusammenhalt und für gemischte Quartiere. Stadtwerkstätten schließen auch bestehende Projekte der Stiftung Stadtkultur ein: die Initiative für Kunst und Nachwuchsförderung Lichtenberg Open ART (LOA Berlin) und die KinderUni Lichtenberg.

ZU DEN PROJEKTEN