Die Stiftung

Die gemeinnützige Stiftung Stadtkultur wurde im April 2018 von der landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE gegründet. Sie führt Projekte in den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung mit Schwerpunkt im Berliner Bezirk Lichtenberg durch. Ziel ist die Stärkung des sozialen, intergenerationalen und interkulturellen Austauschs.

Diese Aufgabenstellung ist auch fest im Leitbild der HOWOGE verankert: „Unsere Verantwortung geht über das Wohnen hinaus. Wir schaffen und erhalten lebenswerte Kieze.“

Kriterium für die Auswahl von Projekten und Kooperationen der Stiftung ist der Dreiklang aus „temporären Gemeinschaften, neuen Perspektiven und aktiver Teilhabe“. Dabei sollen Projekte auf gesellschaftliche Herausforderungen reagieren, wirtschaftlichen Kriterien folgen und nachhaltig wirken.

Die Stiftung Stadtkultur ist operativ tätig, das heißt es besteht keine Möglichkeit zur Beantragung von Fördermitteln. Stattdessen sind wir kontinuierlich im Dialog mit Akteur:innen und Initiativen in Lichtenberg und ganz Berlin, um gemeinsam neue Initiativprojekte zu entwickeln.

Nehmen Sie gerne telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem Stiftungsbüro auf, um Ihre Projektideen persönlich zu erläutern. Über die Vergabe von Budgets beraten der Vorstand und der Stiftungsrat in unregelmäßigen Abständen.

Transparenz Kontakt Projekte