Kinderuni Lichtenberg

Jedes Jahr im November lädt die KinderUni Lichtenberg (KUL) Menschen ab acht Jahren zu Vorlesungen von Dozent:innen und Wissenschaftler:innen in die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ein: Droht wirklich eine Klimakatastrophe? Wie hilft und wie schadet Zucker? Ist mein Smartphone intelligent? Diesen und anderen Fragen widmet sich die KUL, die im Jahr 2003 als erste Kinderuni Berlins gegründet wurde und in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum feiert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Seit 2012 wird die KUL auf Initiative der HOWOGE durch die „KUL unterwegs“ ergänzt. Hier kommen die Dozent:innen und Wissenschaftler:innen zu den Kindern und Jugendlichen. Das ganze Jahr über besuchen sie Schulen, Bibliotheken oder Freizeiteinrichtungen, um mit Vorlesungen oder Workshops den im Schulalltag vermittelten Stoff zu ergänzen. Das kostenlose Bildungsangebot kann von den Lehrer:innen angefragt werden.

Die KUL wurde bis 2017 von der HOWOGE ermöglicht. Seit 2018 ist sie ein Projekt der Stiftung Stadtkultur, veranstaltet vom sowieso Pressebüro.

In diesem Jahr kooperiert die KUL mit dem Wissenschaftsjahr und beteiligt sich gern an der Aktion „MeineFragefürdieWissenschaft“

KINDERUNI KUL UNTERWEGS

 

 

Projekte