zurück zur Übersicht


Anmeldestart

Neue Smartphone- und Tabletkurse für Senior:innen

Viele Senior:innen möchten gern das Internet nutzen und mit einem Tablet oder Smartphone umgehen können. Sie wollen Fotos und Nachrichten von ihren Familienangehörigen ansehen, mit Freund:innen in Kontakt bleiben, Bestellungen im Internet aufgeben oder online eine Eintrittskarte für die Schwimmhalle kaufen. Doch oft scheitern sie Umgang mit den Geräten und Apps. Deshalb bietet die Stiftung Stadtkultur in Kooperation mit der Stadtbibliothek Lichtenberg ab dem 20. Februar 2023 erneut kostenfreie Smartphone- und Tabletkurse für Senior:innen an und setzt damit die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre fort.  

Die Kurse finden an den vier Standorten der Stadtbibliothek Lichtenberg statt: in der Anna-Seghers-Bibliothek im Lindencenter, in der Anton-Saefkow-Bibliothek am gleichnamigen Platz, in der Bodo-Uhse-Bibliothek am Tierpark und in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek an der Frankfurter Allee.

Ab dem 20. Februar 2023 starten insgesamt vier neue Kurse: Sie richten sich an Senior:innen, die keine oder wenig Erfahrung im Umgang mit einem Tablet oder Smartphone haben und sich eine grundlegende Einführung in die Funktionsweise des Gerätes wünschen. In sieben Kurseinheiten à 2 Stunden erlernen die Teilnehmenden die grundlegenden Funktionen und den Aufbau der Geräte. Es geht u.a. um Tipp- und Wischtechniken, die Einrichtung eines Google Kontos, die Erklärung der einzelnen Symbole sowie die Vorstellung interessanter Anwendungen.

Im Anschluss an die Kurse für Anfänger:innen geht es ab Mitte April mit vier Auffrischungskursen weiter. Diese Kurse richten sich an Senior:innen, die mit den grundlegenden Funktionen ihres Tablets oder Smartphones bereits vertraut sind und ihre Kenntnisse auffrischen möchten, um mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Gerät zu gewinnen. Die Kurse umfassen vier Einheiten à 2 Stunden. Hier werden die Inhalte aus den Kursen für Anfänger:innen wiederholt und auftretende Probleme und Fragen der Teilnehmenden geklärt.

Die Teilnehmer:innen können zu den Kursen ihr eigenes Smartphone oder Tablet mitbringen oder sich für die Dauer eines Kurses kostenfrei ein Tablet in den Bibliotheken ausleihen. Die Stiftung Stadtkultur hat der Stadtbiliothek Lichtenberg zu diesem Zweck über 40 moderne Android-Tablets gespendet.

Kursflyer zum Download

TERMINE & ORTE

Die Kurse finden wöchentlich von 14 bis 16 Uhr statt. Feiertage sind ausgenommen.
Die Bibliotheken nehmen Anmeldungen ab sofort gern entgegen.

Anna-Seghers-Bibliothek | Prerower Platz 2 | 13051 Berlin
030 92 79 64 10 | anna.seghers.bibliothek@lichtenberg.berlin.de
dienstags | 21.02. – 04.04.2023 | Anfänger:innen
dienstags | 18.04. – 09.05.2023 | Auffrischung

Anton-Saefkow-Bibliothek | Anton-Saefkow-Platz 14 | 10369 Berlin
030 902 96 37 73 | anton.saefkow.bibliothek@lichtenberg.berlin.de
mittwochs | 22.02. – 12.04.2023 | Anfänger:innen
mittwochs | 19.04. – 10.05.2023 | Auffrischung

Bodo-Uhse-Bibliothek | Erich-Kurz-Str. 9 | 10319 Berlin
030 512 21 02 | bodo.uhse.bibliothek@lichtenberg.berlin.de
montags | 20.02. – 03.04.2023 | Anfänger:innen
montags | 17.04. – 15.05.2023 | Auffrischung

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Frankfurter Allee 149 | 10365 Berlin
030 555 67 19 | egon.erwin.kisch.bibliothek@lichtenberg.berlin.de
donnerstags | 23.02. – 06.04.2023 | Anfänger:innen
donnerstags | 20.04. – 11.05.2023 | Auffrischung

www.berlin.de/stadtbibliothek-lichtenberg

 

Ein Angebot der Stadtwerkstätten

Die Kurse sind Teil des Projekts „Stadtwerkstätten“ der Stiftung Stadtkultur. Unter dem Motto „Zeit teilen. Zusammen tun.“ widmen sich die Stadtwerkstätten Herausforderungen und Themen aus den Bereichen Ökologie, Soziales und Technik. Mit der aktuellen Ausgabe der Stadtwerkstätten möchte die Stiftung Stadtkultur die digitale Medienkompetenz von Senior:innen in Lichtenberg fördern und einen reflektierten und begleiteten Einstieg von Kindern und Jugendlichen in die digitale Medienwelt ermöglichen.

Die Stiftung Stadtkultur veranstaltet die Stadtwerkstätten in Kooperation mit der Stadtbibliothek Lichtenberg. Sie werden gefördert von der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH.