zurück zur Übersicht


Ulrich Schiller in den Stiftungsrat der Stiftung Stadtkultur berufen

07.09.2022

Ulrich Schiller, seit April 2019 Geschäftsführer der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, wurde zum 1. September 2022 in den Stiftungsrat der Stiftung Stadtkultur berufen.

Die HOWOGE ist eines der sechs kommunalen Wohnungsunternehmen des Landes Berlin. Mit einem eigenen Wohnungsbestand von rund 74.500 Wohnungen (Stand 30.06.2022) gehört das Unternehmen zu den größten Vermietern deutschlandweit. Im April 2018 gründete sie die gemeinnützige Stiftung Stadtkultur.

Bei der HOWOGE verantwortet Ulrich Schiller den Ankauf von Immobilien, das technische und strategische Portfoliomanagement, das operative Bestandsmanagement, die Bereiche Neubau, Schulbau und Unternehmenskommunikation/Marketing sowie die Tochterunternehmen HOWOGE Wärme GmbH und Kramer + Kramer Bau- und Projektmanagement GmbH.

„Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Stiftungsrat. Die Stiftung Stadtkultur ist ein wichtiger Teil des sozialen Engagements der HOWOGE,“ erläutert Schiller. „Sie bringt Bildung, Kunst und Kultur in die Quartiere der HOWOGE. So wirkt die Stiftung vor allem in Wohngebieten mit besonderem Handlungsbedarf und gibt Impulse, die eine positive Identifikation der Menschen mit ihrem Wohnumfeld erlauben. Dafür stehen Projekte wie LOA Lichtenberg Open ART in Neu-Hohenschönhausen oder das KAHO. Raum für Kultur in Karlshorst.“

Ulrich Schiller folgt seinem Geschäftsführungskollegen Thomas Felgenhauer in den Stiftungsrat, welcher die Stiftung über vier Jahre in ihrer Aufbauphase eng begleitet und mitgestaltet hat. Bis Ende des Jahres wechselt Felgenhauer als alleiniger Geschäftsführer zur kommunalen Wohnbau Göppingen (WGG) und legt damit sein Amt im Stiftungsrat der Stiftung Stadtkultur nieder.

Der Vorstand und das Team der Stiftung Stadtkultur danken Thomas Felgenhauer sehr für sein großes Engagement und seinen strategischen Weitblick sowie für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gleichzeitig begrüßen sie Ulrich Schiller herzlich im Stiftungsrat und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Ulrich Schiller | Fotograf: Harry Schnitger