Lichtenberg Open ART

Plattenarchitektur und Altbauvillen, Industrieareale und geschützte Landschaftsgebiete – das kontrastreiche Nebeneinander verschiedenster urbaner Räume in Lichtenberg bietet viel Spielraum. Lichtenberg Open ART (LOA Berlin) setzt mit einer außergewöhnlichen Urban-Art-Galerie Impulse im öffentlich zugänglichen Raum. Was 2012 auf Initiative der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH mit der Hausfassade in der Frankfurter Allee 192 begann, wird seit 2018 von der Stiftung Stadtkultur fortgeführt und weiterentwickelt. Das Entstehen von Kunst im Stadtraum ist für jedermann zugänglich und erfahrbar. Begleitende Aktionen ermöglichen es insbesondere Kindern und Jugendlichen, ihre eigene Kreativität zu entfalten.

Projekte