Fachkraft für Veranstaltungstechnik Video (m/w/d) auf Honorarbasis gesucht

28.01.2021

Die Stiftung Stadtkultur sucht für das Interimsprogramm 2021 im ehemaligen Theater Karlshorst (indoor und outdoor) zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 15.11.2021 auf Honorarbasis eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) mit Schwerpunkt Videotechnik und Assistenz der Technischen Leitung.

Die gemeinnützige und operativ tätige Stiftung Stadtkultur wurde im April 2018 von der landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE gegründet. In ihrem Engagement für eine gemischte Stadt führt sie Projekte in den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung zur Stärkung des sozialen, intergenerationalen und interkulturellen Austauschs mit Schwerpunkt im Berliner Bezirk Lichtenberg durch. Zu den dezentralen Projekten der Stiftung zählen die KinderUni Lichtenberg, Lichtenberg Open ART und die Stadtwerkstätten. Räumlich fest verankertes Leuchtturmprojekt ist das ehemalige Theater Karlshorst, das seit 2018 eine prozesshafte Umdeutung und Reaktivierung erfährt. Das 1948/49 erbaute Gebäude, das sich im Eigentum der Stiftung befindet, steht seit 2008 teilweise leer und wird ab 2021 in mehreren Schritten umgebaut, um ab 2024/25 als multifunktionaler Ort zu öffnen. Für Frühjahr und Herbst 2021 ist ein interdisziplinäres Interimsprogramm geplant.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalter*in Bild und Ton oder Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder mehrjährige Erfahrung als Theatervideotechniker*in
  • Mehrjährige Erfahrung im Umgang mit professionellem Filmequipment
  • Erfahrung mit Programmen wie Adobe Premiere und Isadora
  • Erfahrung mit Streamingdiensten
  • Sehr gute Kenntnisse über Arbeitssicherheit im Bereich Videotechnik
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten auch abends sowie an Wochenenden und Feiertagen
  • Führerschein Klasse B von Vorteil

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung und Beratung der Technischen Leitung im Bereich Videotechnik
  • Aufstellen, Montieren und Demontieren von Videoaufnahme und -Projektionsgeräten
  • Bedienen der computergesteuerten Videohardwarekomponenten
  • Bedienen und Programmieren von Videosoftware wie Adobe Premiere und Isadora
  • Betreuung und Durchführung von Proben und Vorstellungen
  • Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben an der Videoanlage
  • Sichern, Transportieren und Lagern von Geräten und Anlagen
  • Wartung und Pflege der Arbeitsmittel

Unser Angebot:

  • ein abwechslungsreiches, kreatives Arbeitsumfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit
  • ein kleines Team mit flachen Hierarchien
  • Honorar entsprechend der fachlichen Qualifikation und Berufserfahrung
  • flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten)
  • ein Arbeitsort direkt am S-Bahnhof Karlshorst (Stiftungsbüro)

Die Stiftung Stadtkultur möchte ihr Team gern um Menschen mit Diskriminierungserfahrungen ergänzen, da diese Perspektiven bisher noch unterrepräsentiert sind. Wir begrüßen daher ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.


Ihre Bewerbung:

Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiederfinden, freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer Bewerbung. Bitte beachten Sie dabei folgende Erfordernisse:

  • Zusendung ausschließlich per E-Mail an info@stiftung-stadtkultur.de (vollständige Unterlagen in einer PDF-Datei, maximal 10 MB)
  • Dateiname: Ihr Nachname, Ihr Vorname
  • E-Mail-Betreff: Ihr Nachname_Bewerbung Videotechnik

Wir bitten um Verständnis, dass wir Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ggf. entstehen, nicht übernehmen können.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Stadtkultur für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Die Bewerbungsunterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von zwei Monaten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an

Andrea Bölling
Stiftungsmanagement
Mobil: 0151 18 27 94 85
boelling@stiftung-stadtkultur.de