STADTWERKSTATT DER ALTEN NEUEN DINGE

Wiederverwerten statt Wegwerfen

Einen ganzen Nachmittag lang zeigten Künstler*innen und andere Kreativschaffende vor dem 360 Grad in Neu-Hohenschönhausen, wie aus alten Materialien neue Dinge entstehen können. In spannenden Workshops für Groß und Klein kamen dabei diverse Materialien wie Holz, Papier, Stoffe, Reifen und viel Freude zum Einsatz. Hier konnten die Besucher*innen kreative Ideen zur Weiterverwendung von alten Materialien ausprobieren.

Wann: Freitag, 31. August 2018, 14.30–19.30Uhr
Wo: Prerower Platz 10, 13051 Berlin

Die Aktion wurde veranstaltet von der Stiftung Stadtkultur in Kooperation mit Material Mafia und 360 Grad.

Workshop-Angebote:

1. Trial & Error: Tetra-Portomonnaie & Upcycling -Taschen 

Milch, Saft und Kaffee kommen zu uns in schönen Verpackungen – wir genießen sie jeden Tag und dann ab in den Müll… Aber warum nicht einfach auswaschen und eine Brieftasche daraus machen? Sie sind schließlich bunt, wasserdicht und robust.

In diesem Workshop lernten die Teilnehmenden Falt-, Schneide- und Nähtechniken kennen, die es möglich machen, leere Tetra-Packs und viele andere Verpackungsmaterialien in praktische und schöne Geldtaschen und Mäppchen zu transformieren.

2. Alfredo Sciuto: Lampen aus Plastikgefäßen und Tellern

Der Künstler zeigte wie aus Plastikbechern oder Plastiktellern wunderschöne Lampen entstehen können.

3. Ingrid Meemken: Coole Sachen aus Plastiktüten 

Täschchen, Lampenschirme, Vasen, Rosen – all das lässt sich aus gebrauchten Plastiktüten herstellen! Die Besucher*innen konnten sich inspirieren lassen, was man mittels Bügel- oder Falttechnik alles aus diesem Material gestalten kann!

4. Isabel Ordoñez: Sitzmöbel aus Holzresten

Die Produktdesignerin zeigte wie mit ein paar einfachen Schnitten und Verbindungen, aus Holzresten kleine Bänke und Hocker gebaut werden können.

5. Repair Café: 

Technische Haushaltsgeräte, die nicht mehr funktionieren, können oft wieder repariert werden. Die Gäste konnten nicht mehr funktionierenden Geräte gemeinsam mit Expert*innen wieder zum Laufen bringen.

6. Bettina Winkelmeier: Rucksäcke aus alten T-Shirts 

Alte T-Shirts und Stoffreste wurden in diesem Workshop zu Rucksäcken und kleinen Taschen verwandelt. Das ging einfach und die Teilnehmenden benötigten keine Vorkenntnisse im Nähen.

7. Jacke wie Hose?

Der Kleiderschrank mal wieder zu voll? Mo zeigte, wie aus einer ehemaligen Jacke eine Hose geschneidert und genäht werden kann. Stil war noch nie eine Frage des Geldes.